Die Sprachzeitung für alle! Die Sprachzeitung für alle! Deutsche Sprachwelt - Gemeinsam erhalten und gestalten
Hauptseite
Wissen
Neueste Ausgabe
Berichte
Archiv
Meinung
Sprachpanscherei
Sprachwahrer
Engleutsch?
Dienste
Spenden
Verweise
Impressum
Kontakt
Nachrichten

Tag der deutschen Sprache: Aktion zur „Rettung der Schreibschrift“

Erlangen, 9. September 2011 – Zum morgigen Tag der deutschen Sprache und anläßlich des Schulbeginns hat die DEUTSCHE SPRACHWELT die Aktion „Rettet die Schreibschrift!“ ausgerufen. Die Sprachzeitung ruft dazu auf, die Schreibschrift als ein „Abbild der deutschen Sprache von hoher kultureller Bedeutung“ zu erhalten und weiterhin an den Grundschulen zu lehren. Die DEUTSCHE SPRACHWELT hat daher heute gemeinsam mit anderen Vereinen wie der „Aktion Deutsche Sprache“ (Hannover) eine Unterschriftenaktion begonnen (Bogen für die Unterschriftensammlung). Die Unterzeichner fordern die Kultusminister dazu auf, „dafür zu sorgen, daß an den Schulen weiterhin Schreibschrift unterrichtet wird“.

Außerdem verteilt die DEUTSCHE SPRACHWELT kostenlos Aufkleber mit der Aufschrift „Schreibschrift ist schön!“ (Aufkleberwünsche an bestellung@deutsche-sprachwelt.de). Unterstützer der Aktion können sich auf der neuen Facebook-Seite „Für Schreibschrift“ austauschen.

Hintergrund der Aktion ist eine Neuregelung in Hamburg. Dort steht es den Grundschulen seit dem Schuljahr 2011/12 frei, ob sie die bisherige Schreibschrift oder die sogenannte „Grundschrift“ unterrichten. Auch in anderen Bundesländern wie in Baden-Württemberg und Bayern erproben einzelne Schulen die „Grundschrift“. Gegen diese Entwicklung wenden sich die Sprachschützer.

Mit Blick auf die Erfahrungen aus der Rechtschreibreform warnen sie die Kultusminister vor einem weiteren schulpolitischen Mißgriff. In einer Erklärung der DEUTSCHEN SPRACHWELT heißt es: „Die Grundschrift ist keine Schreibschrift! Wer die Schreibschrift abschafft, gibt nicht nur ein wertvolles Kulturgut auf, sondern behindert auch die geistige Entwicklung der Kinder.“ Die Schreibschrift fördere nämlich motorische Fähigkeiten, ästhetisches Bewußtsein und fließendes Denken. Wer nur eine Druckschrift lerne, schreibe in der Regel langsamer, wenig leserlich und müsse sich stärker anstrengen.

Die DEUTSCHE SPRACHWELT ließ den kostenlosen Aufkleber in fünfstelliger Auflage drucken. Den Schriftzug „Schreibschrift ist schön!“ erstellte Susanne Dorendorff, die Vorsitzende des Vereins „Lesbar schreiben e.V.“ (Hamburg).

Facebook-Seite „Für Schreibschrift“

Bogen für die Unterschriftensammlung

Abbildung des Aufklebers:
„Schreibschrift ist schön!“

Pressemitteilung:
www.deutsche-sprachwelt.de/berichte/pm-2011-09-09.shtml

--------------------------------

Die DEUTSCHE SPRACHWELT ist mit rund 80.000 Lesern die größte deutsche Zeitschrift für Sprachpflege und Sprachpolitik. Sie ist Sprachrohr und Plattform einer ständig wachsenden Bürgerbewegung, die sich um die deutsche Sprache sorgt. Die DEUTSCHE SPRACHWELT tritt für die Erhaltung einer lebendigen deutschen Sprache und für ein neues Sprachbewußtsein ein. Die Druckausgabe erscheint vierteljährlich.

Schriftleitung:
Postfach 1449
D-91004 Erlangen
Telefon +49-(0)9131-480661
Telefax +49-(0)9131-480662
www.deutsche-sprachwelt.de
www.sprachpflege.info
schriftleitung@deutsche-sprachwelt.de

Kostenloses Probeexemplar der Sprachzeitung:
bestellung@deutsche-sprachwelt.de

<< Hauptseite geschrieben von dsw am 09.09.2011

Dieses Neuigkeitensystem wurde von Phil Marx entwickelt.
http://www.yubb.de

 
Zurück Nach Oben
© 2000-2008 Verein für Sprachpflege e. V. – Alle Rechte vorbehalten!