Die Sprachzeitung für alle! Die Sprachzeitung für alle! Deutsche Sprachwelt - Gemeinsam erhalten und gestalten
Hauptseite
Wissen
Neueste Ausgabe
Berichte
Archiv
Meinung
Sprachpanscherei
Sprachwahrer
Engleutsch?
Dienste
Spenden
Verweise
Impressum
Kontakt
Nachrichten

FAZ will Heysesche s-Schreibung einführen

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die sich bislang gegen die Rechtschreibreform gewehrt hat, will die reformierte Doppel-s-Regelung einführen. Das geht aus einem Gespräch des FAZ-Herausgebers Werner D?Inka mit der Tagesschau hervor, das am 11. September dieses Jahres veröffentlicht wurde. Die reformierte Doppel-s-Regelung, die auch unter dem Namen Heysesche s-Schreibung bekannt ist, gilt unter Fachleuten als besonders fehlerträchtig. In Österreich scheiterte im 19. Jahrhundert der Versuch, diese Regelung durchzusetzen. So kann die Faustregel ?nach kurzem Vokal steht ss? gerade bei Schreibanfängern zu Fehlschreibungen wie ?Zeugniss? oder ?Bisstum? führen. Wer nicht mehr weiß, wo nach den Regeln der bewährten Rechtschreibung ein ß zu setzen war, muß für die Heyse-Schreibung schwierige Ausnahmeregeln lernen. D?Inka meint jedoch: ?Das ß ist kein Dogma.?

<< Hauptseite geschrieben von dsw am 19.09.2006

Dieses Neuigkeitensystem wurde von Phil Marx entwickelt.
http://www.yubb.de

 
Zurück Nach Oben
© 2000-2008 Verein für Sprachpflege e. V. – Alle Rechte vorbehalten!