Deutsche Sprachwelt
Die Sprachzeitung für alle! Die Sprachzeitung für alle! Deutsche Sprachwelt - Gemeinsam erhalten und gestalten
Hauptseite
Wissen
Neueste Ausgabe
Berichte
Archiv
Meinung
Sprachpanscherei
Sprachwahrer
Engleutsch?
Dienste
Spenden
Verweise
Impressum
Kontakt
Berichte


PRESSEMITTEILUNG – PM 2007-08-23

Sprachvereine tagen am 390. Geburtstag der Fruchtbringenden Gesellschaft

Erlangen, 23. August 2007 – Am morgigen 390. Geburtstag der ersten deutschen Sprachpflegevereinigung, der Fruchtbringenden Gesellschaft, beginnt in Köthen/Anhalt der „Erste Köthener Sprachtag“. Zu dieser zweitägigen Sprachpflegetagung (24. bis 25. August) erwartet die Anfang dieses Jahres gegründete „Neue Fruchtbringende Gesellschaft“ Sprachfreunde und Vertreter von Sprachvereinen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Köthen unternimmt damit einen weiteren bedeutenden Schritt, als Stadt der deutschen Sprache Anerkennung zu finden“, erklärte der Chefredakteur der DEUTSCHEN SPRACHWELT, Thomas Paulwitz. Er selbst stellt auf der Tagung den Entwurf für ein „Haus der deutschen Sprache“ vor, das in Köthen entstehen soll.

Am Freitag, dem ersten Tagungstag, steht noch das Gedenken an die am 24. August 1617 gegründete ursprüngliche Fruchtbringende Gesellschaft im Vordergrund, die ihren Sitz in Köthen hatte. Nach Grußworten des Oberbürgermeisters Kurt-Jürgen Zander und der Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtags, Astrid Vockert, erinnern die Wissenschaftler Klaus Conermann und Harald Bullbock an die Geschichte der ältesten deutschen Sprachgesellschaft. Ein literarisch-musikalischer Abend über den Dichter Eichendorff, der in Köthen ein Haus besaß und vor 150 Jahren starb, schließt den feierlichen ersten Tag der Tagung ab.

Am Samstag stehen dann aktuelle Fragen der Sprachpflege auf dem Programm. Mehrere Vorsitzende von Sprachpflegevereinen reden, zum Beispiel Ralph Mocikat (Arbeitskreis Deutsch als Wissenschaftssprache – ADAWiS), Reinhard Markner (Forschungsgruppe Deutsche Sprache – FDS) oder Diethold Tietz (Sprachrettungsklub Bautzen/Oberlausitz – SRK). Von der Aktion Deutsche Sprache bis zum Verein Muttersprache beteiligen sich insgesamt zehn Sprachvereine.

Schon naht das nächste sprachpflegerische Ereignis. Am 8. September wird der Tag der deutschen Sprache in Köthen mit Informationsständen und einer Feierstunde begangen. Dabei wird der Dichter Reiner Kunze im Spiegelsaal des Köthener Schlosses die erste „Rede zur deutschen Sprache“ halten, die künftig jedes Jahr stattfinden soll. Kunze ist Ehrenmitglied der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft.

Tagungsprogramm:
http://www.fruchtbringende-gesellschaft.de/Programm-Sprachtag_2007.pdf

--------------------------------

Die DEUTSCHE SPRACHWELT ist mit rund 80.000 Lesern (Leserbefragung 2002) die größte deutsche Sprachzeitung. Sie erscheint vierteljährlich und ist Sprachrohr und Plattform einer ständig wachsenden Bürgerbewegung, die sich um die deutsche Sprache sorgt und für ein neues Sprachbewußtsein eintritt. Die DEUTSCHE SPRACHWELT kämpft für die Erhaltung einer lebendigen deutschen Sprache.

Schriftleitung:
Postfach 1449
D-91004 Erlangen
Telefon +49-(0)9131-480661
Telefax +49-(0)9131-480662
www.deutsche-sprachwelt.de
schriftleitung@deutsche-sprachwelt.de

Probeexemplare der Sprachzeitung können Sie hier bestellen:
bestellung@deutsche-sprachwelt.de

 

 
Zurück Nach Oben
© 2000-2013 Verein für Sprachpflege e. V. – Alle Rechte vorbehalten!